Geozon präsentiert Neuerscheinung auf wissenschaftlichem Kolloquium

Am 22. September 2009 hat Geozon im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums im Schloss Hohenzieritz (MV) den zweiten Forschungsband des Nationalparkamtes Müritz mit dem Titel „Zur Landschafts- und Gewässergeschichte der Müritz“ vorgestellt. Die Publikation begründet die neue wissenschaftliche Reihe „Forschung und Monitoring“, welche die Ergebnisse der Forschungstätigkeiten im Nationalpark sowohl online als auch in gedruckter Form verfügbar macht.

Unter der Autorschaft von Wissenschaftlern des Instituts für Geographie und Geologie der Universität Greifswald und des Instituts für Biowissenschaften der Universität Rostock beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe des Forschungsbandes mit der Landschafts- und Gewässerentwicklung der Müritz, welche mittels umfangreicher Seebohrungen rekonstruiert wurde. Die Bohrungsarbeiten wurden in den Jahren 2004 und 2005 in Flachwasserbereichen im Süd- und Nordteil, im Profundtal und im Verlandungsbereich der Sietower Bucht durchgeführt. Ergänzende Sondierungen wurden auf der Halbinsel Großer Schwerin niedergebracht, um jüngere Wasserspiegelschwankungen zu identifizieren und zu datieren. Mit den Ergebnissen der Bohrungen und ergänzenden Untersuchungen im unmittelbaren Umfeld konnte erstmals das wichtigste Archiv der nacheiszeitlichen Entwicklungsgeschichte des Müritz-Gebietes erschlossen und die Landschafts- und Gewässerentwicklung in guter zeitlicher Auflösung rekonstruiert werden.

 

Die Neuerscheinung „Zur Landschafts- und Gewässergeschichte der Müritz“ umfasst 94 Seiten und enthält neben zahlreichen farbigen Abbildungen zusätzlich eine detaillierte Dokumentation der Untersuchungsergebnisse in Form von ausklappbaren Diagrammen. Die Publikation steht unter www.geozon.net zum kostenlosen Download bereit. Als Printfassung kann der Forschungsband per E-Mail an info@geozon.net für 29,- Euro bestellt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0