Geozon auf Innovations-Tagung in Rostock

Am 20. und 21. Januar 2010 präsentiert der Forschungsverbund MV e.V. gemeinsam mit dem Zentrum für Forschungsförderung der Universität Greifswald, dem Enterprise Europe Network und der IHK Rostock erfolgreiche Umsetzer von Ideen aus der Wissenschaft sowie Möglichkeiten zur Finanzierung potenzialträchtiger Forschungsergebnisse.

Um innovative Ideen und Forschungsergebnisse zu marktfähigen Produkten und Dienstleistungen weiterzuentwicklen, sind besonders im Technologiebereich erhebliche finanzielle Mittel notwendig. Zur Finanzierung des Forschungstransfers von der Wissenschaft in die Wirtschaft stellen die Bundesministerien, das Land Mecklenburg-Vorpommern, aber auch Public Private Partnerships Programme und Wettbewerbe zur Verfügung. Die Veranstaltungen bieten insbesondere Wissenschaftlern, Absolventen, Studierenden und Gründungsinteressierten die Gelegenheit, von den Ausführungen transfer- und gründungserfahrener Wissenschaftler zu profitieren und mit erfahrenen Referenten, Gründern und Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft ins Gespräch zu kommen.

 

Das universitäre Ausgründungsprojekt Geozon Science Media informiert am Donnerstag, dem 21.01.2010, über die Entwicklung eines Open-Access-Publikationssystems in den Geo- und Umweltwissenschaften. Darüber hinaus berichtet Geozon auf der Tagung in Rostock über Erfahrungen mit dem EXIST-Gründerstipendium und die Zusammenarbeit mit dem Gründernetzwerk.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0