Neuerscheinung: Analyse zum Naturschutzpotenzial für Aserbaidschan

Geozon hat gemeinsam mit der Michael-Succow-Stiftung den Projektbericht "Potential Analysis for further Nature Conservation in Azerbaijan" herausgegeben. Die von der schweizer MAVA-Stiftung geförderte Studie beschäftigt sich mit dem politischen Kontext, dem natürlichen Potenzial sowie der langfristigen Perspektive für die Errichtung geschützter Gebiete in Aserbaidschan und ist sowohl online als auch in gedruckter Form erhältlich.

Gelegen in der ostsubmediterranen Klimaregion zwischen Großem und Kleinem Kaukasus und dem Kaspischen Meer findet man in Aserbaidschan Hochgebirgs-, Laubwald-, Steppen- und Halbwüstenökosysteme sowie Küsten-, Auen- und Sumpflebensräume weitestgehend in ihrer Ursprünglichkeit. Das Land verfügt über eine reiche Natur und gehört zu den Gebieten höchster Biodiversität in Europa. Die Michael-Succow-Stiftung begleitet hier seit 1999 ein Regierungsprogramm zur Ausweisung großflächiger moderner Nationalparks. Seitdem wurden in Aserbaidschan acht Nationalparks sowie einige streng geschützte Naturreservate und -schutzgebiete durch das Parlament und das Präsidentendekret ausgewiesen. Trotz der intensiven Bemühungen birgt das Land jedoch weiterhin Potenzial für Schutzmaßnahmen, da einge Regionen und Biotope derzeit nur unzureichend geschützt werden.


Das Forschungsprojekt der Michael-Succow-Stiftung hat diese Defizite und das aus ihnen resultierende Potenzial für die Ausweitung geschützter Gebiete analysiert. Ausgehend von einem landschaftsökologischen Ansatz hat die Stiftung gemeinsam mit aserischen Wissenschaftlern ein detailliertes Inventar für ausgewählte Regionen des Landes erstellt, wobei sowohl Geländearbeiten als auch umfassende Daten-Analysen vorgenommen wurden.

Die Neuerscheinung "Potential Analysis for further Nature Conservation in Azerbaijan. A Spatial and Political Investment Strategy " umfasst 162 Seiten und enthält neben zahlreichen farbigen Abbildungen zusätzlich Basis- und Hintergrunddaten zu Aserbaidschan, unter anderem eine Auflistung der Flora und Fauna, detailliertes Kartenmaterial und umfangreiche Literaturempfehlungen für eine weitere Beschäftigung mit dem Thema. Die Publikation steht unter www.geozon.net zum kostenlosen Download bereit. Als Printfassung kann die Studie per E-Mail an info@geozon.net für 29,- Euro auf Rechnung bestellt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0