"E&G – Quaternary Science Journal" jetzt komplett Open Access verfügbar

Das traditionsreiche Wissenschaftsjournal „Eiszeitalter und Gegenwart“ der Deutschen Quartärvereinigung erscheint seit der aktuellen Ausgabe unter dem Namen „E&G – Quaternary Science Journal“ als Open-Access-Publikation. Zugleich wurden alle bisher erschienenen Beiträge digitalisiert und stehen unter der Internetadresse www.quaternary-science.net im Volltext frei zur Verfügung. Das neue Webangebot bildet damit ein umfangreiches und ständig wachsendes Archiv begutachteter quartärwissenschaftlicher Forschung mit Schwerpunkt in Mitteleuropa.

 

Die technische Umsetzung übernahm der Verlag Geozon Science Media, ein Ausgründungsprojekt der Universität Greifswald. Für das Journal-Archiv wurde erstmalig das von Geozon entwickelte Open-Access-Publikationssystem PUBLISS eingesetzt. Die webbasierte Anwendung bietet umfangreiche Funktionalitäten für Leser und Autoren.

 

Nach der Recherche lassen sich vollständige Ausgaben oder einzelne Artikel über einen Viewer direkt im Webbrowser lesen und komfortabel durchsuchen. Auch der kostenlose Download der jeweiligen PDF-Datei ist möglich, ebenso wie die Einbindung einer Publikation in die eigene Webseite mittels Widget. Darüber hinaus können jedem Artikel ergänzende Materialien, wie Karten, Fotos oder Videos, sowie Kommentare angehängt werden. Weitere Funktionen ermöglichen die schnelle Übernahme in Literaturverwaltungsprogramme und Social Media Dienste. Leser können ihre individuellen Sucheinstellungen als RSS-Feed abonnieren und somit über entsprechende Neuerscheinungen informiert bleiben.

 

Für Autoren enthält die neue Seite ein Online Submission System zur Einreichung von Artikeln. Somit kann die Schriftleitung zukünftig eine schnelle Abwicklung der Begutachtung zusichern. Eine Autorengebühr wird nicht erhoben – auch nicht für Farbabbildungen. Ein Artikel wird nach Annahme umgehend online publiziert und ist mittels eindeutiger DOI-Nummer sofort zitierbar. Die Rechte verbleiben bei den Autoren. Neben der digitalen Ausgabe wird weiterhin eine gedruckte Ausgabe erhältlich sein.

 

Von dem neuen Publikationssystem verspricht sich die Deutsche Quartärvereinigung weitere Impulse für die Förderung der quartärwissenschaftlichen Forschung. Diese gewinnt mehr und mehr an Relevanz durch ihren Beitrag bei der Erforschung der Klimageschichte.

 

---

Abbildung: Screenshot der Archivseite (CC-BY: Geozon)

 

Verweise:

E&G - Quaternary Science Journal, www.quaternary-science.net
Deutsche Quartärvereinigung, www.deuqua.de
Geozon Science Media, www.geozon.net

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Margot Böse, Präsidentin DEUQUA, Tel. 030-83870373,

m.boese (at) fu-berlin.de
PD Dr. Holger Freund, Chefredakteur E&G, Tel. 04421-944200,

holger.freund (at) uni-oldenburg.de
Sascha Fricke, Geschäftsführer Geozon Science Media, Tel. 03834-801480,

fricke (at) geozon.net

Kommentar schreiben

Kommentare: 0